Dienstag, 28. April 2020

Jugendliebe - Verloren sind wir nur allein


Titel: Verloren sind wir nur allein

Autor: Mila Summers

Verlag: One Verlag

Geeignet für: Romantiker

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten: 432

Preis:  12,90 Euro (Taschenbuch)

Bewertung:  3 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde uns vom Verlag zur Verfügung gestellt! Lieben Dank dafür!

Inhalt: 

Nach einem schweren Schicksalsschlag zieht Sky mit ihrer Mutter nach Texas. Ihre Mom will endlich alles hinter sich lassen, doch Sky kann und will vor ihrem Schmerz nicht davonlaufen. Sie fühlt sich so verloren wie nie zuvor. Doch dann trifft sie den 18-jährigen Jeff, und mit ihm stiehlt sich ganz zaghaft wieder mehr Licht in Skys Leben. Aber auch Jeff hat mit schrecklichen Erlebnissen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen. Können die beiden sich gegenseitig retten?

Cover: 

Entschuldigung?
Wie wunderschön ist das Cover bitte?

Meine Meinung: 


Mila Summers, ein Name den man kennt. Tatsächlich jedoch eher von jüngeren Protagonisten und einem jugendlicheres Publikum.
Vielleicht war auch das mein Problem, denn so richtig konnte mich die Geschichte leider nicht überzeugen. 
Obwohl der Schreibstil super fluffig ist und es spannende Zutaten gibt, blieb der berühmte Funke einfach aus. 

 Skys Gedanken und Gefühlen waren für mich leider zu oberflächlich.

Dabei war der Einstieg toll, denn ich konnte nicht abschätzen,  in welche Richtung sich die Geschichte bewegen wird. 
Außer natürlich die Lovestory zwischen Sky und Jeff. 
Leider kann ich nicht viel sagen ohne zu Spoilern, aber für mich war es zu viel auf einmal und zu wenig so richtig. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten