Mittwoch, 27. Mai 2020

Empfehlung; The Doll Factory

Titel: 
 The Doll Factory

Autor: Elizabeth Macneal

Verlag: Eichborn Verlag

Geeignet für: Thriller Fans, Historische Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten: 416

Preis:  22,00 Euro (Hardcover)

Bewertung:  5 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde uns vom Verlag zur Verfügung gestellt! Lieben Dank dafür!

Inhalt:

London, 1850. Iris schuftet unter harten Bedingungen in einer Puppenmanufaktur, doch heimlich malt sie Bilder und träumt von einem Dasein als Künstlerin. Als sie für den Maler Louis Frost Modell stehen soll und von ihm unterrichtet wird, eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt: Künstlerische Meisterschaft, persönliche Entfaltung und die Liebe zu Louis stellen ihr Leben auf den Kopf. Sie ahnt jedoch nicht, dass sie einen heimlichen Verehrer hat. Einen Verehrer, der seinen ganz eigenen, dunklen Plan verfolgt.

Cover: 

Das Cover ist einfach nur wunderschön und in der Realität sogar noch hochwertiger. Ich bin absolut verliebt. 

Meine Meinung: 

OMG. 
Ich war wirklich gespannt, ob es ein historischer Roman schafft mich völlig für sich zu gewinnen. Immerhin bin ich immer etwas pingelig, wenn es um die Rolle der Frau geht - und das war früher nun einmal nicht besser. 
Umso mehr freut es mich, dass "The Doll Factory" mich umgehauen hat. Iris ist eine tolle Protagonistin mit eigenem Kopf und ganz großen Träumen. 
Das gesamte Setting ist großartig ausgearbeitet, so dass man als Leser tatsächlich das Gefühl bekommt sich durch die alten Straßen von London zu bewegen. Ganz große Liebe für diesen tollen Schreibstil!
Ebenfalls überraschend: Der leichte Thriller Anteil, der gerade zum Ende für absolute Gänsehaut sorgt!

JA! Ich bin verliebt und kann allen Fans von historischen Romanen, oder jene die dieses Genre testen wollen dieses Buch nur empfehlen. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten