Montag, 28. September 2020

Max Brooks - Devolution

  


Titel:  Devolution

Autor:  Max Brooks  

Verlag: Goldmann

Geeignet für: Horrorfans

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten: 419

Preis:  10,00 (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde uns vom Verlag zur Verfügung gestellt! Lieben Dank dafür!

Inhalt:

In der Nacht kommen sie aus den Wäldern. Sie jagen ihre Beute: dich.

In den Bergen, am Fuße eines Vulkans, liegt Greenloop, eine exklusive Gemeinschaft von Aussteigern. Ein Idyll in der Wildnis, in dem Katherine und Dan auf eine neue Heimat unter Gleichgesinnten hoffen – und auf einen Neuanfang für ihre Ehe. Doch dann bricht der Vulkan aus, und Greenloop ist von der Außenwelt abgeschnitten. Tag für Tag wird die Lage in der Siedlung angespannter – und nachts hören sie die Schreie. In den Wäldern reißen gnadenlose Jäger ihre Beute, hochentwickelte affenähnliche Kreaturen, getrieben vom Instinkt zu überleben. Und jede Nacht kommen die Schreie näher ...

Cover: 

Das Cover gibt die düstere Stimmung sehr gut wieder. 

Meine Meinung:

Ich hatte ziemlich hohe Erwartungen an dieses Buch, denn die Thematik ist mehr als spannend. Doch leider dauert es extrem lange, bis diese Spannung sich auch im Buch wirklich niederschlägt. Die Hintergrundinformationen wurden sehr ausführlich wieder gegeben, doch dadurch verlor die Kurve an Höhe. 
Als dann endlich die Action los ging, flaute sie recht schnell wieder ab. 
Im Mittelteil wurde viel an Potenzial verschenkt. 
Das Ende holte mich wieder ab, doch wirklich überzeugen konnte mich hier leider nichts. Der sanfte Hauch des Trash Horrors war leider wirklich nur das: Ein Hauch. 

Schade.



Keine Kommentare:

Kommentar posten