Freitag, 3. August 2018

Jeffery Deaver - Letzter Tanz


Name:  Letzter Tanz

Autor:  Jeffery Deaver

Verlag:  Blanvalet Verlag

Geeignet für: Thriller Leser, Der Knochenjäger Fans

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  448

Preis:  9,99 Euro (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. 

Inhalt:

Der zweite Fall für Lincoln Rhyme und Amelia Sachs! 

Ein kaltblütiger Mörder hält Detective Lincoln Rhyme in Atem. Das einzige Erkennungsmerkmal des Killers ist seine Tätowierung – sie zeigt den Tod und ein Mädchen tanzend auf einem Sarg. Rhyme glaubt den Mörder zu kennen, und sollte sich sein Verdacht bestätigen, kennt er nur noch einen Gedanken: Rache – aus ganz persönlichen Gründen ... 

Meine Meinung:

Nach dem ganzen Liebesdrama, darf es auch mal wieder blutig sein. Ich brauchte einfach mal wieder einen Ausflug in die gute alte Thriller Welt. Mit Ermittlern die es im Leben schwer haben und Verbrechern die echte Monster sind. 
Der zweite Band der Lincoln-Rhyme-Thriller ist dafür durchaus geeignet gewesen. Der schwer körperlich behinderte Lincoln Rhyme und seine attraktive Assistentin Amelia Sacks, jagen einen Auftragskiller. Klar, denkt man sofort an den Film "Der Knochenjäger", dessen Roman Verlage allerdings noch einen ganzen Zacken besser war. Im zweiten Band gehts gewohnt spannend weiter. 
Wie bei den meisten Thrillern kann ich wenig sagen, ohne eventuell etwas zu spoilern. Aber soviel: Man bekommt als Leser fast die gleichen Informationen wie die Ermittler, dadurch kann man unheimlich gut mitraten und die Spannung bekommt einen schönen dauerhaften Bogen. 
Leider sind auch im zweiten Band die Protagonisten manchmal etwas anstrengend und etwas zu flach geraten. Sehr viel neues lässt der Autor ebenfalls nicht einfließen. Da hat es mir einfach am letzten Schliff gefehlt. Trotzdem eine absolute Empfehlung für alle Thriller Fans!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen