Dienstag, 2. Oktober 2018

Düstere Rollenspiele und falsche Triggerwarnung - Tainted Hearts

Name:  Tainted Hearts

Autor:  Lilah Pace


Verlag:  LYX Verlag

Geeignet für: Rollenspielfans, SM Liebhaber, Pornobuchleser

Gelesen oder gehört: gelesen


Seiten:  429

Preis:  10,00 Euro (Taschenbuch)


Bewertung: 4 von 5 Punkten

Inhalt: 

Die Studentin Vivienne Charles hat ein dunkles Geheimnis, eine verbotene Sehnsucht, die sie seit ihrer Jugend begleitet. Sie macht ihr Angst, erregt sie aber auch mehr als alles andere. Als der mysteriöse, aber faszinierende Einzelgänger Jonah Marks zufällig davon erfährt, macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann: Sie werden Fremde sein, die nichts übereinander wissen, sich aber im Geheimen treffen, um ihre Fantasien endlich wahr werden zu lassen. Ihr Abkommen ist abgedreht, krank. Der Sex ist unglaublich, nicht von dieser Welt. Und obwohl sie sich geschworen haben, sich im wirklichen Leben voneinander fernzuhalten, keimen zwischen ihnen langsam Gefühle auf, gegen die sie sich nicht wehren können ...

Cover: 

Ich finde das Cover recht schlicht, aber durchaus stimmig. Auf die Protagonistin passt die hübsche Lady auf dem Buch auf jeden Fall ganz gut. Trotzdem wirkt die sehr verletzliche Pose auf mich nicht gerade sexy. Es vermittelt ein etwas falsches Bild von der Geschichte dahinter. Dennoch nicht das schlechteste Cover. Besonders gut gefällt mir, das Rot des Titels. 

Meine Meinung:

Wir starten ganz am Anfang. 
Denn die Triggerwarnung hätte fast dafür gesorgt, dass ich dieses Buch nicht lese. In der ersten Warnung wird von "nicht einvernehmlichen" Sex gesprochen. Darauf habe ich, wie ihr alle wisst, gerade bei Erotik Büchern absolut keine Lust. Ich mag harten Sex. In Büchern und im realen Leben, aber auf Vergewaltigungen stehe ich nicht. Die Warnung wirkte auf mich, als wäre dies Mal wieder ein Roman in dem es genau darum geht. 
Ich bin froh, dass ich trotzdem reingelesen habe, denn das Buch ist ganz anders!
Unsere Protagonistin Vivienne hat Fantasien der harten Art. Als sie dann zufällig auf Jonah trifft, erwachen all die Sehnsüchte die sie bisher zu verdrängen versucht hat erneut zum Leben. In ihm findet sie einen "Spielgefährten" für alle Sehnsüchte und Gedanken, die sich in all den Jahren angestaut haben. Der Sex wird sehr plastisch beschrieben. 
Wer es nicht mag, wenn Genitalien explizit beschrieben werden, wird wohl eher keinen Spaß an diesem Buch haben. Der Sex ist immer hart. Es wird mehr als einmal das Wort "Vergewaltigungsfantasien" genutzt. Ich persönlich empfinde dieses Wort als nicht ganz zutreffend, denn am Ende geht es ja nicht um eine tatsächliche Vergewaltigung sondern um harten Sex mit einem Fremden. Dennoch sind die Szenen teilweise durchaus Hardcore. 
Die dunkle Vergangenheit des ungleichen Paares sorgt allerdings dafür, dass man sich sehr gut in Beide einfühlen kann. Ich war am Ende des Buches tatsächlich den Tränen nahe, was bei Erotik Büchern schlicht mehr als selten der Fall ist. Für mich auf jeden Fall eine ziemliche Überraschung. 
Auf das Buch (Achtung Wortwitz) gekommen, bin ich durch eine liebe Followerin auf Instagram. Sie hat so sehr von dem Buch geschwärmt, dass ich es einfach lesen musste. Es hat soviel mehr Tiefgang als ich erwartet habe. Das Ende hat mir fast mein dunkles Herz gebrochen und der Tabubruch der "Vergewaltigungsfantasien" ist auf jeden Fall gelungen. 
Dieses Werk ist mit Sicherheit nicht für jeden etwas. Dark Romance Fans und Liebhaber von düsteren Rollenspielen werden aber auf jeden Fall ihren Spaß haben. Wer eine seichte Lovestory erwartet, sollte allerdings die Hände davon lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen