Donnerstag, 21. März 2019

Wenn der Vater ein Gott ist, bist du am Arsch - Anansi Boys


Titel: Anansi Boys

Autor:  Neil Gaiman

Verlag:  Eichborn Verlag

Geeignet für: Götterboten, Glückskinder, Leseratten

Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  416

Preis:  14,00 Euro (Taschenbuch, broschiert)

Bewertung: 4 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Danke dafür!

Inhalt: 

Fat Charlie Nancy lebt in London, arbeitet als Buchhalter, ist nicht besonders beliebt, nicht besonders gutaussehend, nicht besonders witzig.
Sein überschaubar spannendes Leben nimmt eine rasante Wendung als Charlies Bruder auftaucht. Spider ist das krasse Gegenteil zu Fat Charlie. Gutaussehend, witzig, überheblich, selbstverliebt, und er hat die göttlichen Fähigkeiten ihres gemeinsamen Vaters Anansi geerbt.

Eine Brüdergeschichte, eine Göttergeschichte, eine Geschichte über Träume und Märchen, voller schräger Wendungen und ungeheuerlichen Begebenheiten. Und eine Geschichte über Familienbande, Freundschaft und Liebe.

Cover: 

Ich lieeeebe das Cover. Es verspricht etwas mystisches, ist etwas gruselig aber trotzdem sehr stylisch. Immerhin ist gelb gerade total im Trend. Außerdem ist es schön, mal wieder keinen Menschen auf dem Cover zu haben. Ich mag das simple, aber effektive. 

Meine Meinung:

Am Anfang habe ich mich etwas schwer getan. Fat Charlie ist zwar ein sehr sympathischer Charakter, jedoch hat es eine ganze Weile gedauert bis ich ihn wirklich in mein Leserherz lassen konnte. Bei seinem Bruder war wohl ein Zauber am Werk, ihn mochte ich gleich und es viel mir sehr schwer mich nicht auch noch in diesen gemeinen Hund zu verlieben ;)
Der Schreibstil ist teilweise sehr ausladend, aber jeder der mich kennt weiß, dass ich gute Schachtelsätze durchaus zu würdigen weiß. Dennoch war es an der ein oder anderen Stelle einen Tick zu viel und hat die Story an sich etwas ausgebremst.
An dieser habe ich mal so gar nichts auszusetzen, ich bin durch geflogen und wurde so oft überrascht, dass mir ziemlich der Kopf schwirrte. Wer irre Storys mag und den Fokus nicht nur auf eine Lovestory legt, wir mit den göttlichen Jungs auf jeden Fall seinen Spaß haben! 
Von mir eine Empfehlung!
PS: Wer sich mit dem Schreibstil etwas schwer tut, sollte sich das Hörbuch anhören! Auch das wurde sehr gut vertont und bietet nochmal einen anderen Blick auf die Geschichte!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen